NeuroCare Rehaklinik Salzburg
Ignaz-Harrer-Straße 79
5020 Salzburg
Tel.: +43 5 7255-86001
Fax: +43 5 7255-86099
Email:  

Medizinische Schwerpunkte

Neurorehabilitative Behandlung bei folgenden Krankheitsbildern:

• Ischämischer Schlaganfall
• Gehirnblutung
• Sinusvenenthrombose
• Schädel-Hirn-Trauma
• Meningitis und Encephalitis
• Multiple Sklerose
• Schmerzsyndrom der Wirbelsäule
• Spinale Ischämie
• Spinaler Blutung
• Spinale Verletzung
• Polyneuropathie
• Muskelerkrankungen
• Morbus Parkinson und verwandte Erkrankungen
• Motoneuronerkrankungen
• Hirntumoren
• Bei hypoxischer Encephalopathie nach Erreichen der Rehabilitationsphase C

Therapeutisches Angebot

Während Ihres Aufenthaltes an der NeuroCare werden Sie von einem 13 köpfigem Therapeutenteam bestehend aus Physio-, Ergotherapeut/innen, Logopädinnen und einer Masseurin individuell betreut. Laufende Fort- und Weiterbildungen der Therapeuten garantieren eine bestmögliche Behandlungsqualität und bieten Ihnen ein breites Spektrum an Therapiemöglichkeiten.
Es ist uns ein großes Anliegen, während der Reha im Rahmen von Einzel- und Gruppentherapien auf Ihre Bedürfnisse einzugehen und Sie in weiterer Folge zu unterstützen, sodass Sie Ihren Alltag in größtmöglicher Selbständigkeit sowie verbesserter Lebensqualität wieder aufnehmen können.

Physiotherapie dient der Wiederherstellung und Erhaltung natürlicher Bewegungsabläufe sowie Wiedererlangung der Mobilität. 

  • Einzeltherapie
  • Heilgymnastikgruppe zur Förderung von Beweglichkeit, Kraft, Koordination, Gleichgewicht und Geschicklichkeit . Je nach persönlicher Fähigkeiten und Ressourcen erfolgt die Einteilung in Leistungsgruppe 1 und 2.
  • Ganggruppe dient der Verbesserung von Ausdauer und Sicherheit beim Gehen. Diese Therapie findet bei jeder Witterung statt und wird in Gruppe 1 (50-60 Minuten bei normalem bis schnellerem Gangtempo) und Gruppe 2 (25 Minuten langsames Gangtempo) unterteilt. 
  • Unterwassergruppe als Kraft-, Ausdauer- und Gleichgewichtstraining sowie Gangschulung
  • Freies Schwimmen bietet die Möglichkeit, unter therapeutischer Aufsicht je nach persönlichen Fähigkeiten einige Längen zu gehen oder schwimmen bzw. Übungen zu wiederholen.
  • Lokomat- bzw. Laufbandtraining
  • Stehtraining, geräteunterstützt zur Kreislaufstabilisierung, Kräftigung und Kontrakturenprophylaxe
  • Ergometer- und Motomedtraining: Ausdauertraining am Stand- bzw. Sitzfahrrad
  • Vibrationstraining auf dem Galileo

 

Ergotherapie zur Verbesserung und Erhaltung von alltagsorientierten Bewegungs- und Handlungsabläufen, Hilfsmittelversorgung und ergonomische Beratung.

  • Einzeltherapie
  • Kognitive Gruppe zur Förderung und Verbesserung von Aufmerksamkeit und Gedächtnisleistung mittels Einzel- oder Gruppenübungen
  • Feinmotorikgruppe bietet die Möglichkeit eines intensiven Trainings der Handmotorik
  • Haushaltsgruppe ermöglicht die Umsetzung von erlernten motorischen sowie kognitiven Fähigkeiten in alltagsbezogene Tätigkeiten und fördert Handlungsplanung, –durchführung sowie die Ausdauer.
  • Alltagstraining bezieht sich auf Tätigkeiten des täglichen Lebens wie der Einkauf im Geschäft, Kochen, ... und findet als Einzeltherapie statt.
  • Im Selbsthilfetraining wird der/die Patient/in bei der Körperpflege sowie Ankleiden therapeutisch unterstützt und gezielt auf den Weg in die Selbständigkeit begleitet.

 

Logopädie zur Behandlung von erworbenen Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen

  • Einzeltherapie
  • Essbegleitung zur therapeutischen Unterstützung und Kontrolle bei Schluckbeschwerden
  • Alltagstraining bietet die Möglichkeit, erarbeitete Inhalte der Einzeltherapie in alltagsrelevante Situationen wie z.B. der Einkauf von Brot beim Bäcker umzusetzen 
  • Logo-Gruppe fördert die Interaktion und Kommunikation trotz sprachlicher Barrieren und bietet Platz für Singen, Rollenspiele, gemeinsames Lesen…

 

Massage

  • Klassische Massage
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Segmentmassage
  • Klangschalenmassage
  • Shiatsu

 

Elektrotherapie zur Schmerzlinderung, Muskelentspannung sowie Muskelaufbau

Hochtontherapie bei polyneuropathischen Schmerzsyndromen zur u.a. Verbesserung bzw. Aktivierung des Stoffwechsels, Schmerzreduktion, Vitalisierung, Muskelaufbau…

Mooranwendungen


Aus dieser Vielzahl von Therapien wird Ihnen nach ärztlicher Verordnung ein individueller Therapieplan zusammengestellt, der während des Aufenthaltes ständig überarbeitet und an Ihre Bedürfnisse angepasst wird.

Bei Fragen steht ihnen das Therapeutenteam jederzeit gerne zur Verfügung!

Psychologischer Dienst

Herr Dr. Mag. Johann Kirschner steht Ihnen auf unserer Station als Klinischer und Gesundheitspyschologe jederzeit gerne zur Verfügung. Während Ihres Rehabilitationsaufenthaltes haben Sie die Zeit und Möglichkeit, Themen aus Ihrem Leben zu reflektieren. Ein psychologisches Gespräch kann klärend und erleichternd wirken und Ihre Selbst- und Sozialkompetenz stärken.

Psychologische Leistungsangebote:

  • Neuropsychologische und allgemeine psychologische Diagnostik 
  • Neuropsychologische Therapie (Sozialkompetenztraining, psycholog. Intervention bei chronischen Schmerzen) 
  • Klinisch-psychologische Beratung (Krankheitsverarbeitung, Neuorientierung, psychosoziale Folgen einer neurologischen Erkrankung, Angst- und Depressionserkrankung, Schlafstörung) 
  • Gesundheitspsychologische Beratung (Raucherberatung, Suchtberatung) 
  • Allgemeine Gesundheitsförderung (Stressbewältigung, gesundheitsförderliches Verhalten) 
  • Entspannungsverfahren 
  • Angehörigenberatung

Die psychologischen Interventionen können als Einzel- oder Gruppentherapien durchgeführt werden, wobei Ihre persönlichen Themen streng vertraulich behandelt werden.

Diätberatung

Frau Barbara Balika steht Ihnen als Diätologin während Ihres Aufenthalts bei Ernährungsfragen gerne zur Verfügung.

Folgende Angebote könne Sie im Bereich Diätologie gerne nutzen:

  • Gruppenberatung, Gruppenvortrag zum Thema Gesunde Ernährung 
  • Diabetikervortrag/Diabetikerschulung 
  • Einzelberatungen bei speziellen Fragen und Diätvorgaben
  • Hilfestellung beim Wunsch der Gewichtsreduktion bzw. beim Wunsch das Essen zuhause gesünder zu gestalten. 
  • Bei besonderen Ernährungsbedüfnissen (Schluckstörungen, spezielle Diäten, …) wird die geeignete Kostform gemeinsam besprochen und ausgewählt.
Schulungen

Neben den Therapien werden auch verpflichtende Schulungen durch die Ärzte, Therapeuten und Psychologen zu folgenden Themen angeboten:

  • „Krankheitsbilder“ 
  • „Präventive Maßnahmen/Risikofaktoren“ 
  • „Grundzüge sonstiger therapeutischer Maßnahmen“ 
  • „Gesundheitsförderliches Verhalten“ 
  • „Stressbewältigung“ 
  • „Raucherberatung“ 
  • „Freizeitaktivitäten“
Zusätzliches Angebot
  • Kreativtherapie
  • Klangbett
Pflegeangebot

An der NeuroCare steht Ihnen der Pflegedienst rund um die Uhr zur Verfügung. Die Pflege richtet sich nach dem Maß Ihrer Selbständigkeit und soll Ihnen in den Aktivitäten des täglichen Lebens unterstützend zur Seite stehen. Sie können jederzeit Ihre Bedürfnisse und Fragen die Ihnen wichtig sind an das Pflegepersonal richten.

Ebenso sind alle Zimmer mit einem Schwesternnotruf ausgestattet.